14. Mai 2021

 

Die Zahlen sinken, die Temperaturen steigen und es gibt Hoffnung für Live-Theater!

Zunächst dürfen Wilde & Vogel und Stefan Wenzel im Mai gleich zwei Mal in die Schweiz reisen und zeigen am 19. und 20.05. Krabat beim Festival augenauf! in Winterthur vom 27. bis 31.05. Der Hobbit im Theater Stadelhofen Zürich.

Der Westflügel öffnet am 21. und 22. Mai mit der Premiere von Jan Jedenaks Mandragora. Diese beiden Vorstellungen sind bereits ausverkauft (Eine weitere Vorstellung am 4.6. im Rahmen des Showcase).

Vom 3. bis 6. Juni plant der Westflügel Leipzig hoffnungsvoll den vom Oktober 2020 verschobenen Showcase! In diesem Rahmen soll endlich die Premiere der Kooperation von Wilde & Vogel mit Christoph Bochdansky und die Cie. Off Verticality! stattfinden: Der Reigen, 3. Juni. Am 5. Juni folgt eine weitere W&V-Premiere mit Micro. Und am 6.6. dann die Special Version von Songs for Alice.

Und dann geht es in die Endproben zu einem Projekt, das Wilde & Vogel die gesamte Corona-Zeit über beschäftigt hat: Am 1. Juli ist die Premiere der Neuinszenierung Die Blumen des Bösen im Westflügel Leipzig geplant. Dramaturgie, Co-Regie: Antonia Christl, Regie: Hendrik Mannes. Weitere Spieltermine hier.