Bezbrzeża//Küstenlos

Vorstellung in englischer, deutscher und polnischer Sprache

Grupa Coincidentia [Białystok, PL]

Basierend auf den Liedern Franz Schuberts

Text: Paweł Chomczyk, Robert Drobniuch
Regie: Robert Drobniuch
Musikalisches Arrangement: Piotr Klimek
Bühnenbild: Pavel Hubička, Małgorzata Tarasewicz-Wosik
Multimedia: PrzemysławŻmiejko
Choreographische Mitarbeit: Błażej Twarowski
Licht: Bogusław Kasperuk
Beratung Gesang: Cezary Szyfman
Besetzung: Dagmara Sowa, Maciej Falkiewicz, Paweł Chomczyk
Musik: Karina Komendera, Maciej Kałka, Tomasz Licak


Erlkönig, Prometheus, Gretchen, der Zwerg … sie alle sind Figuren aus den Liedern Franz Schuberts, deren Geschichten in „Bezbrzeża//Küstenlos“ miteinander verbunden werden. Sie alle sehnen sich nach einer unbegrenzten, unendlichen und romantischen Vorstellung von Freiheit, sind gleichzeitig aber allein, verloren und entfremdet. Die Schöpfer dieses Stücks laden das Publikum ein, auf eine musikalische Reise in die Welt der Fantasie, bewohnt von Wesen, die an ihre Grenzen stoßen, Wesen am Rande der Realität. Die Grenze zwischen diesen Welten ist der Bühnenrand. Mit den Möglichkeiten von Klang, Stimme, Bewegung und Objekten erforschen die Spieler*innen die Welten von Schuberts Figuren und stürzen sich ins Schicksal der romantischen Rebellen, Liebenden, Träumer und deren innerer Zerrissenheit – emotional, verstört, grenzenlos und darum so faszinierend …

Fr 29. Apr 2022 | 20.00 Uhr