Expeditionen in das junge Figurentheater: Horizontbearbeitung | 2017

Studierende und junge Absolvent*innen künstlerischer Studiengänge

Projektleitung und Organisation: Samira Lehmann


Es ist wieder soweit, die Expeditionen nehmen den Westflügel ein. Eine langjährige Tradition, die mit Gästen aus Estland und Finnland, Frankreich, Polen, England, Russland, aber auch Stuttgart, Berlin, Bremen, Mainz und natürlich Leipzig zu begeistern wusste, findet auch in diesem Jahr ihren Platz. Mit großer Freude denken wir zurück an Kämpfe zwischen Barbies und lebensgroßen Teddybären, an Horden von Insekten und Eskapaden von Kafka, an grünen Schleim im Treppenhaus und einen absurden Leichenschmaus, an Hyänen, Prinzessinnen und vieles mehr. Im letzten Jahr zeigten Studierende aus Stuttgart und Białystok ihre sehr unterschiedlichen, allesamt aufregenden Arbeiten.

Die Expeditionen bieten jungen Studierenden und Absolvent*innen die Chance, ihre Arbeiten zu präsentieren. Für das Publikum bedeutet das ein Wochenende voller Überraschungen und Einblicke in die Ideen der kommenden Generationen. Das gesamte Haus steht den ausgewählten Arbeiten zur Verfügung. Mit einer Mischung aus Theaterinszenierungen, Performances, Installationen und Ausstellungen bewegen sich die Expeditionen dieses Jahr über alle Genregrenzen hinweg. Lassen Sie sich anstecken von frischen Ideen und großem Tatendrang.

 

 

Fr 27. Jan 2017
bis Sa 28. Jan 2017
21.00 - 00.00