IMPRINT [Versuche zur Abwesenheit]

Dekoltas Handwerk
Theater figuraler Formen
 

Spiel: Anne Brüssau, Gilda Coustier, Sonia Franken/ Regie: Jan Jedenak/ Musik: Julian Siffert/ Dramaturgie: Jonas Klinkenberg/ Puppenbau: Janusz Debinski/ Kostüm: Judith Schönhaus/ Bühne & Ausstattung: Jan Jedenak / Licht: Marius Alsleben, Jan Jedenak / Grafik design, PR & Marketing: Peter Ardmar

Drei Spieler*innen phantasieren ihre eigene Abwesenheit. Inspiriert durch die Ästhetik alter post mortem Fotografen befragen sie mit Puppe, Maske und Objekt das eigene Verschwinden. Ein Versuch das nicht Sagbare und nicht Darstellbare einzufangen. Eine Suche nach inneren verborgenen Räumen. Ein Verweis auf das Jenseitige der sichtbaren Welt. Ein Dialog mit der Ohnmacht.

 

 

Fr, 28. Feb 2020 | 21.00 Uhr


Die Bezahlung erfolgt mit Paypal.
Sie werden in drei Schritten durch den Buchungsprozess geleitet.

weitere Termine