Biotopes of the Virus - #westfluegelstream

About ticks, SARS-CoV-2 & an asymmetric war against culture

Ein performatives Online-Gespräch mit Beteiligten der deutsch-polnischen Produktionen KUKUŁKA und BIOTOPIA
in englischer Sprache


Was bedeutet es in der heutigen Zeit, frei zu denken, frei zu arbeiten, frei Theater zu machen? Das war der Ausgangspunkt des ganzjährigen Projekts Biotopia der Grupa Coincidentia aus Białystok und den Ensembles Wilde & Vogel und Lehmann und Wenzel aus Leipzig im Jahr 2018, aus dem 2019 schließlich die wild zwischen WK2 und Gurkengläsern, Judenfriedhöfen und obsessiven sexuellen Fantasien mäandernde Dokumentation Kukułka wurde, so grandios wie überfordernd (Premiere: 21.06.2019).

Virusbedingt drohte das Projekt bereits in seinen Anfängen zu scheitern (Zecke!), virusbedingt werden die für Mai 2020 geplanten Aufführungen einschließlich der Festivalteilnahme beim Off Europa nicht stattfinden (SARS-CoV 2). Was wie eine asymmetrische Kriegsführung gegen praktizierte Kreativität erscheint, kann aber auch auf dem Hintergrund eines anderen asymmetrischen Konflikts gesehen werden: den politischen Bedingungen freier Theaterarbeit – in Polen wie Deutschland.

Diese Themen zu einem performativen Gespräch verknüpfend, überträgt der Westflügel Leipzig unter dem Titel “Biotopes of the Virus” mit Beteiligten der oben genannten Projekte BIOTOPIA und KUKUŁKA die Diskussion per Livestream ins Internet. Über Chats hat das Publikum des Livestreams die Gelegenheit zu kommentieren und zu intervenieren.

Livestream in Englischer Sprache: Samstag, 9. Mai, 20 Uhr auf www.westfluegel.de

 

Biotopes of the Virus
About ticks, SARS-CoV-2 & an asymmetric war against culture

What does it mean to work and think independently and be a freelance theatre artist in these times?

This was the starting question for the one year project Biotopia of Grupa Coincentia from Białystok, and the two companies Wilde & Vogel and Lehmann und Wenzel from Leipzig in 2018. From this they developed the Documentary Kukułka in 2019, meandering between world war II, dusty pickle glasses, Jewish graveyards and obsessive sexual fantasies, great and greatly demanding for the audience.

Due to a virus the project nearly failed already in the beginning (tick!), due to a virus the planned performances in May are cancelled (SARS-CoV2). What seems to be an asymetrical war against practised creativity can also be seen on the background of another asymetrical conflict: the political conditions for freelance theatre - in Poland and Germany.

Connecting these themes in a performativ talk, Westfluegel Leipzig will livestream a discussion with the team of Biotopia and Kukułka. Using chat the audience will have the possibility to send comments, questions and to interact.

Livestream in English: Saturday 9. May, 20h on www.westfluegel.de

 

 

Sa 9. Mai 2020 | 20.00 Uhr