Sound Making Workshop

mit dem Komponisten Jerzy Bieliski & Akteur*innen von "The Monstrum Band"
Leitung: Jerzy Bielski


Der Workshop mit dem Komponisten Jerzy Bielski sowie den Akteur*innen des Stücks "The Monstrum Band" basiert auf den Methoden, Praktiken und Herangehensweisen des Klangs, die in dem Stück verwendet werden. Im Experimentieren mit den speziell für diese Aufführung entworfenen und gebauten Bühnenelementen, welche sowohl Requisiten wie auch Instrumente sind, wird zum aktiven Zuhören und Improvisieren eingeladen.
Der Workshop konzentriert sich darauf eine bewusste Art des Zuhörens zu entwickeln. Es wird an verschiedenen Klangqualitäten und Klangtexturen gearbeitet. Zudem besteht die Möglichkeit, die neu erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in einer Live-Improvisation mit den Akteuren und Musiker:innen auszuprobieren.

(...) And what music that is! Wildly played on everything, which could be brought to a theatre (...). The effect is great – this anarchist cacophony not only can be listened to but one indeed wants to do it. This, considering the set of bizarre contraptions, really sounds good.
– Gazeta Wyborcza (Monika Żmijewska, November 27, 2016)

Jerzy Bielski (Polen, *1984) – Amsterdamer Komponist, Musiktheatermacher, Musiker und Schauspieler. Absolvent des Konservatoriums von Amsterdam (Komposition, 2015) und der Middlesex University (Gitarre, 2008) in London, UK. Sein Stück "Nicht nur FUTURISTEN" hat 2015 den Hauptpreis beim Amsterdam Fringe Festival gewonnen, 2016 folgte eine Tournee in Südafrika. Sein anderes Stück “+ – / , 1 = _ ; X %” wurde 2016 Finalist des internationalen Wettbewerbs Danse Élargie in Seoul, Südkorea. Er erhielt den Emerging Excellence Award für das Circuit-Album "Codes" in London, UK.

Jerzy Bielski arbeitet hauptsächlich an interdisziplinären Projekten und arbeitet mit Choreografen, Regisseuren, Klangkünstlern, Filmemachern und Malern zusammen. Seine künstlerischen Ziele sind die Suche nach und die Entwicklung neuer Möglichkeiten, Musiktheater zu schaffen, mit dem Ziel, unterschiedliche künstlerische Disziplinen auf ein und dieselbe Ebene zu bringen, ohne dass sie einander dominieren. Außerdem ist er ein langjähriger Komponist und Leiter einer 9-köpfigen internationalen Gruppe Circuit, die eine eklektische Mischung aus vielen verschiedenen Stilen spielt, konsequent entlang der Grenze von "irgendwo dazwischen", was es für jeden, der versucht zu beschreiben, nicht einfach macht oder zu verstehen, was sie spielen.

Termin: Sa., 9. Juni, 16:00 bis 17:30 | anschl. Vorstellung (19:30)
Workshopsprache: Englisch
Kosten: 5,- Euro oder Ticket für "The Monstrum Band"
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und nationales Erbe der Republik Polen.

Sa 9. Jun 2018 | 16.00 Uhr
bis 17.30