SHOWCASE WESTFLÜGEL

Best of 15 years Westfluegel Leipzig

3rd-6th Juni 2021 (postponed from October 2020)


Nervenkitzel pur:

Die SHOWCASE WESTFLÜGEL GLÜCKSLOTTERIE

Seit über einem Jahr wird geplant und vorbereitet, für den Oktober war alles gebucht und aufgerüscht. Der Juni soll es nun werden – doch der Nervenkitzel bleibt bestehen. Wird der SHOWCASE WESTFLÜGEL vom 03. bis 06. Juni 21 stattfinden?!?!

Für die spannende Zeit des gemeinsamen Hoffens und Bangens:

  • Spielen Sie am einarmigen Banditen und Sie blicken in die Zukunft.
  • Kaufen Sie ein SHOWCASE WESTFLÜGEL - Glücks-Lotterie-Ticket mit konkretem Spieltermin – aber was kommen wird, steht in den Sternen. Eines ist recht sicher, viele Plätze wird es nicht geben. Sie wollen unbedingt dabei sein, dann Lotterie-Ticket kaufen und den Nervenkitzel in vollen Zügen genießen.
  • Ab Mitte Mai: Suchen Sie die SHOWCASE WESTFLÜGEL Rubbellose und finden Sie Ihr und unser Glück, oder steht doch eine erneute Absage an?!
  • Stöbern Sie hoffnungsfroh im reichhaltigen Programm des SHOWCASE WESTFLÜGEL.
  • Berauschen Sie sich am Trailer und aalen Sie sich in der Unsicherheit der Vorfreude.


©: Jakob Vogel

Ein Wochenende zwischen Charles Baudelaire, Carl Maria von Weber und Christina Rossetti, zwischen Marienverehrung, Pflanzenwesen und Dämonen, zwischen kollektiver Geschichte, persönlichen Erinnerungen und intimen Momenten: Was ursprünglich im Herbst 2020 geplant war, soll nun im Juni 2021 stattfinden.

Der Westflügel Leipzig feiert mit seinem internationalen Ensemble-Netzwerk von Donnerstag, 4. bis Sonntag, 6. Juni anlässlich seines 15. (bzw. jetzt 16. Jubiläums) erstmals einen Showcase. Live auftreten sollen u.a. Christoph Bochdansky [Wien, AU], Golden Delicious Ensemble [Tel Aviv, ISR; Nizza, F] Figurentheater Wilde & Vogel [L, DE], flunker produktionen [Wahlsdorf, DE], Grupa Coincidentia [Bialystok, PL], Jan Jedenak [S, DE], Li Kemme [S, DE], Lehmann und Wenzel [L, DE], TreßBurz [Freiburg, DE] und andere. Neben zahlreichen Produktionen in voller Länge gibt es ein abwechslungsreiches Begleitprogramm mit kleineren Werken, Diskussionen und Einblicken in die Arbeit des Westflügels und seines internationalen Ensembles inklusive Leipziger Sehenswürdigkeiten. Die Stücke finden teilweise auf Englisch statt.

Das SHOWCASE WESTFLÜGEL-Glücks-Lotterie-Ticket

Vom 03. bis 06. Juni wird gespielt, sollte es die allgemeine Situation hergeben. Wie im letzten Jahr mit beschränkter Publikumskapazität. Sollten Sie sich hier sofort einen der begehrten Plätze sichern wollen, können Sie schon jetzt ein Glücks-Lotterie-Ticket erwerben und sich damit für einen bestimmten Abend den Theaterbesuch sichern. Wer spielen wird und was gegeben wird, das wird das Schicksal noch auslosen.
Diese Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. Beim Ausfall des SHOWCASE können Sie diese gern als willkommene Spende beim Westflügel lassen oder als Gutschein für eine kommende Vorstellung aufbewahren.

Diese Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. Beim Ausfall des SHOWCASE können Sie diese gern als willkommene Spende beim Westflügel lassen oder als Gutschein für eine kommende Vorstellung aufbewahren.

 Jetzt Glücks-Lotterie-Ticket kaufen!

Do 03. Juni 2021 | Abendvorstellung
Fr 04. Juni 2021 | Abendvorstellung
Sa 05. Juni 2021 | Abendvorstellung
So 06. Juni 2021 | Abendvorstellung


 Das geplante Programm:

and my heart almost stood still foto efrat mazor 250x167  
and my heart almost stood still - Ari Teperberg [IL]

Ein unterbrochenes Solo, inspiriert durch Beethovens 9. Sinfonie und einen Brief von Helen Keller ::: Ich stehe mit geschlossenen Augen vor Dir. // Die Geräusche die Du machst, erwecken mich zum Leben. // Können wir zusammen blind oder taub werden? // Können wir die Welt, so wie wir sie kennen, hinter uns lassen, um eine neue Welt zu betreten, in der auch noch so kleinste Sinneseindrücke zu einer neuen Form der Kommunikation, der Verbindung, der Freude werden?


Daemonen1 250x167
Dämonen - Christoph Bochdansky [AT]

„Dämonen“ ist ein luftig gewebtes Gebilde einer persönlichen Kosmologie. Wir leben alle zwischen unseren Geistern, unsere Geister erfinden unsere Gedanken, und unsere Gedanken erfinden unsere Entscheidungen. Oder umgekehrt, wir leben zwischen unseren Entscheidungen, unsere Entscheidungen erfinden unsere Gedanken, und unsere Gedanken erfinden unsere Geister. Die Geister, die wir rufen, rufen zurück.

lobbuero3 250x188
Das Lobbüro - flunker produktionen [DE]

Eine interaktive Theaterinstallation ::: Interaktives Spiel mit 3 bis 5 Zuschauern auf einem Rundgang á 20 min ::: Kindern wird der Rundgang in Begleitung Erwachsener empfohlen ::: Dauer der Installation: 60 min bis 180 min
Kennen Sie das nicht auch? Geschirr gespült, eine Erfindung gemacht, die Welt gerettet - und keiner hat auch nur ein Wort des Lobes für Sie übrig! Das geht auch anders! Das Lobbüro hat sich der Mission verschrieben, all die individuellen Vorzüge der vorbei-schauenden Besucher ans Licht zu fördern und endlich angemessen zu würdigen.

 

Der Reigen P1260592 fotoDanaErsing 250x167
Der Reigen. Ein überaus schönes Lied vom Tod
Christoph Bochdansky [AT], COV Compagnie Off Verticality [AT] und Figurentheater Wilde & Vogel [DE]

Premiere

Künstler*innen verschiedener Genres, Kulturen und Generationen lassen uns teilhaben an ihren Vorstellungen, Ängsten und Strategien, mit der Gewissheit des kommenden Todes zu leben. In einem Reigen von Bildern, Bewegung, Wort und Klang wird der immer gleiche Moment in verschiedenen Modi durchgespielt: "geheimnisvoll", "majestätisch getragen", "in zarten Tönen, kaum berührt", "melancholisch", "aufgeregt, frivol, tänzerisch" lauten die Spielanweisungen. Und ... am Ende können wir Zeugen einer Unsterblichkeit werden.

 

freischtz10 250x167
The Fatal Marksman (Der Freischütz)
Lehmann und Wenzel [DE]

Premiere

nach Apel, Burroughs, Kind und von Weber ::: Samira and Stefan Wenzel are playing to save their lives! With objects and figures, electric guitars and wedding dresses the two of them enter a world of happy idylls and grotesque nightmares. But..... be careful as many a shot will hit its target!. ‘Object’ theatre meets chamber-opera.

 

18 04 29 KF Li photoFF 41 250x167
Echo of an End - Li Kemme [DE]

Eine Performance auf der Suche nach Stille ::: Die Performer*in stellt sich dem Lärm des Alltags, der niemals aufhört und bringt diesen letztlich zum Verstummen. 10 Apparaturen stehen für den Lärm der Welt: den Lärm vom Kapitalismus, dem Lärm der Vergangenheit, dem Lärm der Verantwortung, dem der ewigen Daseinsberechtigungs-Projekte, dem Lärm der Zeit, dem Lärm vom Wachstum, dem inneren Lärm, dem Lärm, der Schönheit und für den Lärm in unserem Kopf.

 

EpiphanieWinnieLuzieBurz 2 250x166
Epiphanie
Winnie Luzie Burz und Johannes Tress [trèẞurz, DE]

Ein liturgischer Hightech Versuch ::: Epiphanie handelt von dem Bedürfnis, einen Moment der Erhabenheit zu erreichen – und das möglichst schnell. Mit der Wahl des liturgischen Antiphons „Regina Coeli“ und dem daraus hervorgehenden sakralen Gesang, bedient sich Epiphanie religiöser Mittel, welche seit jeher der Herbeiführung erhabener Momente dienen. Epiphanie bewegt sich im Spannungsfeld zwischen sakraler Anmut, alltäglicher Banalität und technologischem Fortschritt.

 

Frauen verkleinert25 250x167
Frauen in gehobenen Positionen
Lehmann und Wenzel & Franziska Merkel [DE]

Drei Spieler*innen überprüfen LIVE ihren eigenen Feminismus. Pur und vor ihren Augen. Und die Angst doch etwas zu entdecken, was da nicht hingehört, spielt mit. Puppenspiel, Tanz und Musik sind die Mittel. Und wenn sich dann doch die Wunde zeigt, die dort in der Gesellschaft klafft und die alle anschreien und auf der alle rumtrampeln, dann ist es Zeit für eine Utopie. Wie soll sie aussehen, die neue Gesellschaft?

mandragoraPeterArdmar1 250x141
Mandragora - Jan Jedenak | Theater figuraler Formen [DE]

Premiere

Figurentheater | Physical Theatre ::: Der Inszenierung liegt eine Auseinandersetzung mit Diskriminierung, Gewalterfahrung und othering von Homosexuellen zugrunde. Für Mandragora („Alraune“) arbeitet Jan Jedenak zum ersten Mal mit dem ‚King of Physical Theatre‘ (The Scotsman Newspaper) Al Seed aus Schottland zusammen. In dieser Arbeit erweitert Jedenak die ästhetischen Mittel und Erzählweisen des Figurentheaters um Körper- und Bewegungstechniken des physical theatre

 

18 06 MARIA MY SELFIES PicFF 11 250x217
Maria & My Selfies
Winnie Luzie Burz und Johannes Tress [trèẞurz, DE]

Auf der Suche nach spiritueller Identität im hysterischen Wirbelsturm unserer Zeit entsteht eine transzendental-elektroide Musik-Theater-Performance. In Konfrontation der Zweidimensionalität alter Gemälde mit einer dreidimensionalen Frau entwickelt sich eine „unerhörte“ Musik – arrangiert im Spannungsfeld einer Sopranstimme, fragmentierten Orgelklängen und dem elektronischen Klangkosmos des 21. Jahrhunderts.

 

SEANCE 1 foto Peter Ardmar
/SÉANCE/ - Jan Jedenak [DE]

Sequenzen zur Deutung des Unsichtbaren ::: /SÉANCE/ beschwört in motivischen Kleinstsequenzen, inspiriert von Guy de Maupassants fiktivem Tagebuch »Le Horla«, das Unsichtbare. Im Licht eines Scheinwerfers frieren zu sinistren Tonbandaufnahmen Augenblicke aus einer vergangenen Zeit ein, die einer dem Wahnsinn verfallenen Psyche zu entspringen scheinen. Ein Spiel mit der Flüchtigkeit des Lichtes und der Unsicherheit unserer Wahrnehmung.

 

IMG 7128 250x167
Songs for Alice - Special Version
Wilde & Vogel und Johannes Frisch, Bass sowie in der Special Edition feat. Philipp Scholz, Schlagzeug, Konrad Schreiter, Trompete und Thomas Weber, Gitarre, Elektronik [DE]

Figurenspieler und Musiker entführen in eine somnambule Zwischenwelt der Fantasie und plötzlichen Erkenntnis. In der Inszenierung finden inbrünstige Hits und geräuschhafte Explosionen, expressive Figuren und poetische Maschinen, leise Momente und großes Tamtam, Ohrwürmer und Rausschmeißer ihren Platz. Geister steigen herauf, Wahnsinn macht sich breit und selbst die Sprache verliert ihre Logik. Mehr Carroll geht nicht!

 

DUST Foto DanaErsing4 250x167
Staub – Dust – אבק
Golden Delicious [IL/FR], Wilde & Vogel [DE]

"I've called mother last week to announce her she will appear in the new piece 'Dust' we are creating in Leipzig. It's frightening to create involving family stories. Furthermore, when the stories are not just my own family, not just Ari's, but also of Michael and Charlotte. Our grandparents could, theoretically, have met somewhere in Europe back then but happily or unfortunately they didn't." (Published on Social Media by Inbal Yomtovian · 2018 September 14 at 8:49 PM)

 

07 straszka pospolita fot michal strokowski 250x167
Straszka Pospolita - Grupa Coincidentia [PL]

A performance for viewers from the age of 7 ::: A crazy journey into the depths of the human head, bizarre dreams, a bedtime stories and fables, realized through a collage of fantasies and theatrical experiments. Performers use a wide range of means of expression from acting, puppetry, material and visual theater to live music, embracing the piece with a great deal of humor and absurdity.

 

The Kiss foto Inbal Yomtovian 1 250x141
The Kiss - Inbal Yomtovian [IL/FR]

Performance ::: Eine low tech virtual reality experience für eine*n Zuschauer*in und eine Performer*in. Wie wird aus einer Sammlung körperlicher Empfindungen und elektrischer Signale eine Erfahrung, ein Gefühl, eine Geschichte, eine Erinnerung? Kann eine Erfahrung künstlich geschaffen werden in Form eines Kunstwerks? Woran erinnern sich die eigenen Sinne nach einem Ereignis, dem ersten Kuss zum Beispiel ...?

 

zeit01 foto conny haufe 250x182
Zeit, du Callboy der Ewigkeit
flunker produktionen [DE]

Straßentheaterinszenierung über Zeit, Mythos und Vergänglichkeit ::: Ein Spiel mit Masken, Schriften und Puppen ::: Wie kam die Zeit in die Welt? Woher der Stress? Wann und warum der Tod? Was, wenn wir die Zeit anhalten könnten? Oder die Zeitmessung abschaffen? Und wer, bitteschön, ist die Ewigkeit? Mal grotesk und gewaltig, mal zart und liebevoll schauen zwei ungreifbare Wesen, ein Maki und eine Schildkröte, auf das Treiben der Menschen und beleuchten den Ursprung der Taktungen des Lebens auf ihre Weise. Ein Anschlag auf alle Sinne.


Der Showcase Westflügel wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
Die Gastspiele werden gefördert aus dem Programm Neustart Kultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der INTHEGA-Förderung.

Logo KdFS 200x200px    

 kulturamt leipzig 500

 

logo Inthega 250x190

03.06.2021