EinzelZweizel - Figurentheatertage | Theater Konzert Exploration Workshop Talk

Do., 8. bis So., 11. Oktober

EinzelZweizel
FigurenTheaterTage 2020 des Westflügel Leipzig
Theater Konzert Exploration Workshop Talk und mehr

Mit Winnie Luzie Burz und Johannes Tress [trèßurz; Freiburg], flunker produktionen [Wahlsdorf], Gwen Kyrg [Leipzig], Lehmann und Wenzel [Leipzig], Franz Schrörs [Leipzig], Nofar Sela [Tel Aviv, IL; online], Wilde & Vogel [Leipzig] sowie Anso Dautz, Gala Goebel, Gerda Knoche, Liesbeth Nenoff, Franz Schrörs und Britta Tränkler


Mit einem viertägigen Figurentheater-Spezial erhält der Oktober im Westflügel Leipzig einen neuen Höhepunkt. Unter dem Titel EinzelZweizel zeigt das Figurentheaterzentrum vom 8.-11.10. Solo- und Duostücke in geballter Form und präsentiert mehr als zehn Veranstaltungen, die auch in Zeiten von Corona ohne Einschränkungen gespielt werden können.

Während der ursprünglich geplante internationale Showcase Westflügel wegen corona bedingter Einschränkungen und Reisebeschränkungen verschoben werden muss (unten dazu mehr), wird an seiner Stelle das neue attraktive Highlight ins Programm genommen. Figurentheater ist selten das Werk größerer Ensembles, häufiger von Solist*innen und Duos. Nun öffnet das Theater gleich ein kleines Füllhorn und präsentiert unter dem Titel EinzelZweizel vom 8. bis 11. Oktober 2020 Figurentheater und mehr. Figurentheater trotz(t) Corona.

Präsentiert werden neues und festivalerprobtes Figuren- und Objekttheater, Arbeiten junger Absolventinnen wie erfahrener Ensembles, dazu Konzert-Uraufführungen, Soundinstallationen im öffentlichen Raum, Talks, Online-Workshops u. a. m. - allesamt Solos oder Duostücke. So kommen die flunker produktionen aus dem brandenburgischen Wahlsdorf mit ihrer jüngsten Produktion Zeit, du Callboy der Ewigkeit, einer Straßentheaterinszenierung über Zeit, Mythos und Vergänglichkeit, einem Spiel mit Masken, Schriften und Puppen. Winnie Luzie Burz und Johannes Tress zeigen Epiphanie – ein liturgischer Hightech Versuch und mit Naherholungsgebiete – Visual & Sonic Exploration of „Non-Places“ die akustische und visuelle Erforschung eines städtischen Un-Ortes. Lehmann und Wenzel aus Leipzig zeigen einen Monat vor der US-Präsidentschaftswahl ihr Stück über einen Meister der Selbstinszenierung und „alternativer“ Wahrheiten, Zaches, nach der Satire des Romantikers E.T.A. Hoffmann, Wilde & Vogel das Stück Sibirien, eine Arbeit über ein landschaftliches Extrem und über social distancing, Kälte und Einsamkeit. Auf der musikalischen Seite wird neben Naherholungsgebiete auch ein Konzert mit Gwen Kyrg, this is our home, aufgeführt.

Weiter präsentieren Franz Schrörs 8 Minuten Klarheit und die Figurenspieler*innen und Künstler*innen Anso Dautz, Gala Goebel, Gerda Knoche, Liesbeth Nenoff, Franz Schrörs und Britta Tränkler eröffnen ihren neu erschlossenen und renovierten Proberaum in der Torgauer Straße mit der audiovisuellen Performance Horror Vacui, der interaktiven Peepshow Lovebox und dem metamorphosen Figurenspiel Baubo. Außerdem ist ein Online-Workshop mit Nofar Sela geplant sowie Talkrunden zu aktuellen Themen wie Theater und Corona und andere. Alles in allem sind es dann doch weit mehr als zehn Einzel- und Duo-Künstler*innen, die neben dem alten Ballsaal und anderen Räumen des Theaters weitere Orte im Westen, aber auch im Osten Leipzigs bespielen.
Für das Publikum bleibt die Kartenzahl vorerst eingeschränkt, jedoch sind einige Aufführungen mehrfach oder frei im öffentlichen Raum zu sehen. Für Organisatoren wichtig: Alle Stücke sind gastspieltauglich auch für kleine und mittlere Bühnen und ohne technischen Stab in kurzer Zeit aufzubauen.

EinzelZweizel anstelle Showcase Westflügel
„Einzel.Zweizel“ ist als Corona kompatibler Ersatz für den ursprünglich vom 8.-11.10.2020 geplanten „Showcase Westflügel“ vorgesehen. Der international angedachte und lange geplante Showcase ist unter den derzeitigen Reisebedingungen nicht durchführbar und wird in das erste Halbjahr 2021 verschoben.

 

EinzelZweizel - Das Programm:

Sibirien

Wilde & Vogel

Epiphanie - Ein liturgischer Hightech Versuch
Winnie Luzie Burz und Johannes Tress

this is our home
Solokonzert für eine Sängerin und eine*n Zuhörer*in von Gwen Kyrg

Zeit, du Callboy der Ewigkeit
Straßentheaterinszenierung über Zeit, Mythos und Vergänglichkeit
Ein Spiel mit Masken, Schriften und Puppen
flunker produktionen

Naherholungsgebiete – Visual & Sonic Exploration of „Non-Places“
trèẞurz (Johannes Tress und Winnie Lizie Burz)

Zaches
nach „Klein Zaches genannt Zinnober“ von E.T.A. Hoffmann
Lehmann und Wenzel

Latenight @Bromraum
Die Figurenspieler*innen und Künstler*innen Anso Dautz, Gala Goebel, Gerda Knoche, Liesbeth Nenoff, Franz Schrörs und Britta Tränkler eröffnen ihren neu erschlossenen und renovierten Proberaum mit:

   • Horror Vacui - Keine Angst vor Nichts
eine audiovisuelle Performance von und mit: Helga Lázár und Gerda Knoche
künstlerische Mitarbeit: Anne Brüssau und Jessica Lipp
    • Schöne Jugend
von und mit Liesbeth Nenoff
    • Lovebox
eine interaktive Peepshow für jeweils eine Person.
von und mit: Anso Dautz, Liesbeth Nenoff, Britta Tränkler

8 Minuten Klarheit
Franz Schrörs

Talks im Westflügel
Workshop mit Nofar Sela – online

 

Zeiten und nähere Infos folgen in Kürze
Programmänderungen vorbehalten

 

EinzelZweizel wird unterstützt durch

website header kreatives sachsen dz 58705 500x150px

08.10.2020