Martyr [fällt krankheitsbedingt aus]

Wanja Neite & denialofservice.fail [Leipzig/Berlin]

Die Veranstaltung muss leider krankheitsbedingt ausfallen. Eine Ersatzveranstaltung ist in Planung.


Das Feuer kann ihr nichts anhaben! Mit Posaunenklang steigt Jeanne D’arc vom Scheiterhaufen herab und frohlockt aus voller Kehle „SLAY!“. Sie nimmt uns mit auf die Suche: nach neuen Visionen vom Menschsein und von Gemeinschaft, nach einem lebenswerten Morgen.

MARTYR lädt das Publikum zu einem intensiven Kulturabend zum Mitmachen ein: mit Picknick, Live-Musik, mit Performance und Spiel, mit Fantasy und Kitsch. In einer 360°-Installation, die einlädt zum Verweilen, zum Dancen, zur Metamorphose. Der Ablauf des Abends orientiert sich am Leben der Jeanne D’arc: als eine Erzählung von Auflehnung, Struggle, Triumph und Martyrium – und Auferstehung aus der Asche? Wir wollen uns aus intersektionaler Perspektive mit Zukunftsangst befassen und uns fragen: was brauchen wir? Was haben wir? Wie können wir einander helfen und Hoffnung schöpfen? Ein partizipatives Wagnis: safe, sane & unbeugsam.

Dauer: etwa 5 Stunden.
Dies ist ein alkoholfreies Event. Bitte kommt nüchtern!

In deutscher, englischer und spanischer Sprache / In English, German and Spanish


  • Künstlerische Leitung Wanja Neite
  • Dramaturgie Johanna Kolberg
  • Script Jos Porath, Wanja Neite
  • Medien / technische Leitung Simon Salem Müller
  • Musik/Komposition Nando Grujic, Christopher Ramm, Sebastian Salas
  • Performance Helga Sieler, Meo Wulf, Christine Korfant
  • Kostüm Jano Jonas
  • Bühnenbild Mayan Tuulia Frank
  • In Koproduktion mit Westflügel Leipzig