ROTATONICS

Le plus Petit Grand Orchestre [Berlin]


Rotatonics begeistern ihr Publikum nicht nur mit ihrer Spielfreude, Virtuosität und ihrer charmanten Art, sondern auch durch ihre ausgefeilten Arrangements und die ungewöhnliche Instrumentierung.

Neben Piano und E-Gitarre erklingen Singende Säge, Lapsteel-Guitar, Orgel sowie eingespielte Dialoge und Soundcollagen.

Das Duo besteht aus der Pianistin Marie Elsa Drelon (u. a. Trio Mattar, Quintet Yira Yira, Das MitSingDing) und dem Multi-Instrumentalisten Carsten Wegener (u. a. 17 Hippies, Shmaltz, Tants in Gartn Eydn, Lüül Band). Rotatonics entstanden 2019 aus der gemeinsamen Leidenschaft für den italienischen Komponisten Nino Rota. In intensiver Probenarbeit entwickelte das Berliner Kleinst-Orchester sein Live-Programm – eine Mischung aus Tango, Filmmusik und Klassik, oft verbunden durch frei improvisierte Zwischenspiele.

An den beiden auf das Konzert folgenden Tagen besteht die Möglichkeit sich im Rahmen eines Workshops von Carsten Wegener eingehender mit der Singenden Säge zu beschäftigen.